LGA 2014 U 30 Prüfung
LGA 16./17. August 2014 in Uffenheim
Nachdem die Ortsgruppe
Uffenheim dreimal die LG FH sowie die Bundes FH durchgeführt hat, wurde diesmal die Krönung der LG Veranstaltungen, die Landesgruppen Ausscheidungsprüfung übernommen. Damit konnte ich sicher sein, dass der Wettkampf perfekt verwirklicht wird.

Bei dem OG Vorsitzenden Werner Holzmann, dem Gesamtleiter Jürgen Boier und allen OG Mitgliedern bedanke ich mich für die in allen Bereichen toll ausgerichtete Veranstaltung. Meine

Anerkennung für den reibungslosen Ablauf, ob im Innen oder Außenbereich!
Die bereitgestellte Sportanlage des 1. Fußballvereins Uffenheim
war ideal für unseren Wettkampf.
Ein herzliches „Danke schön“ an alle Verantwortlichen, besonders an dem Platzwart Peter Sander, der uns in allen Belangen unterstützte. Eigentlich mussten wir Mitte August mit großer Hitze
rechnen, aber es war sehr kühl und regnerisch mit kurzen Aufheiterungen. Für die Hunde sicher ein Plus!
29 Teilnehmer waren gemeldet, 28 gingen an den Start! Erfreulich war die hohe Besucherzahl!
Das Fährtengelände war an beiden Tagen sehr schwierig, Lehmboden mit viel Stroh.
Die routinierten Fährtenleger erfüllten ihre Funktion präzise und gekonnt. Edgar Hornung als Leistungsrichter war bei diesem anspruchsvollen, feuchten Gelände gefordert. Er erledigte seine  Aufgabe wie immer mit Bravour.
Zeitgleich bewertete Peter Dittmeier Abteilung „B“ im Stadion.
Der beliebte Leistungsrichter beurteilte die sportlichen Vorführungen fachlich korrekt mit einer ruhigen Kommentierung der
gezeigten Leistungen.
Für Peter Dittmeier war es die letzte LG Veranstaltung als Richter, da er
heuer die 70 Jahre Grenze erreicht. Die Zusammenarbeit mit Peter war die ganzen Jahre hindurch geprägt von Harmonie und gegenseitigen Respekt. Dafür Dir, lieber Peter, herzlichen Dank!
Für Abteilung „C“ war ich zuständig.
Die Schutzdiensthelfer Michael Müller und Alexander Herberich arbeiteten sportlich fair mit großen Fachkenntnissen. Dadurch war es für mich leicht, mir ein korrektes Urteil über einenHund zu bilden. Die beiden eingesetzten Helfer waren hervorragend durchtrainiert und konnten dadurch bei allen Hunden die gleichen Anforderungen stellen. Michael Müller war bei der Flucht wie gewohnt sehr schnell, dadurch wurde bei manchen Hunden ein spitzer, unruhiger Griff gezeigt. Auch beim Überfall aus dem Rückentransport gab es für alle Hunde gleich hohe Anforderungen. Der über Jahre bewährte Lehrhelfer Sascha Herberich arbeitete in Teil 2 erneut
hervorragend. Der Angriff auf dem Hund erfolgte gemäß der Prüfungsordnung gerade und frontal. Auch bei der Abwehr ging er direkt auf den Hund und zeigte hiermit die Schwäche, aber auch die Klasse der Hunde deutlich auf. Es war schön, mit diesem Team die Ausscheidungs-prüfung zu richten!
Die Auswertung und das Schreiben der Bewertungshefte wurden sehr rasch erledigt, dadurch konnte zeitnah die Siegerehrung beginnen.
Der Spielmannszug der Stadt Uffenheim sorgte erstklassig für die musikalische Umrahmung der Siegerehrung. Der Schirmherr der Veranstaltung, der erste Bürgermeister Wolfgang Lampe hielt eine beeindruckende Rede, stellte die Ortsgruppe im Vereinsleben der Stadt heraus und lud die Landesgruppe zur nächsten überregionalen
Hundeveranstaltung ein. Die Siegerehrung wurde durch mich durchgeführt. Es gab für alle Hundeführerinnen und -führer Pokale oder Erinnerungs-geschenke. Uffenheim war eine Reisewert!
 

Max Seidl

 

 

Daten/Fakten: 26.7-28.7 Beginn: Freitag 26.7 um 14:00Uhr

Der Bericht einer Teilnehmerin: Danke an Louisa für diesen TOLLEN BERICHT hat uns sehr gefreut

U30 Jugend- und Junioren Prüfung in der

OG Uffenheim Landesgruppe Bayern-Nord

Nachdem 2011 & 2012 die U30 Prüfung sehr großen Zuspruch fand, ging es vom 26. bis zum 28. Juli dieses Jahr in der OG Uffenheim in die dritte Runde!
An drei Tagen führten 40 Jugendliche und Junioren ihre Hunde in allen Stufen der PO vor. Von IPO über BH, RH, AD, FH und Sachkundenachweisen war alles dabei.

Nachdem die ersten Jugendlichen und Junioren aus ganz Bayern-Nord und umliegender Landesgruppe angereist waren und die ersten Zelte und Camper ihren Platz gefunden hatte, startete auch schon die Prüfung unter Leistungsrichter und Landesgruppen-Jugendwart Ralf Hoffmann und Prüfungsleiterin Kristin Franke. Wir starteten mit Begleithundeprüfungen und Sachkundenachweisen, später am Abend legten dann einige Hundeführer mit ihren Hunden die Ausdauerprüfung ab. Trotz sehr hohen Temperaturen schlugen sich unsere jugendlichen Hundeführer und ihre Hunde tapfer. Nach dem gemeinsamen Abendessen ging es dann zum gemütlichen Teil des Abends über. Alle hatten sich viel zu erzählen und es wurde viel gelacht. Nach einem sehr warmen Tag, fielen alle erschöpft in ihre Betten.

Da mit sehr hohen Temperaturen zu rechnen war, begann unser Samstag sehr früh am Morgen.
Damit auch ja niemand die Wesensprobe verpasst, wurde mit lauter Musik nachgeholfen. Als auch das nichts half griff man dann doch zu Wannen voll Wasser.
Als nun auch der letzte Hundeführer aus dem Schlaf erwacht war und alle Hunde die Wesensprobe hinter sich gebracht hatten, startete der Prüfungstag mit der Fährte. Ein großer Dank geht an die Fährtenleger Kristina Anton und Jürgen Boier, die Samstag- und Sonntagmorgen alle Fährten legten. Allerdings machte das Gelände und die Wetterbedingungen einigen Hunden stark zu schaffen. Nachdem wir mehr oder weniger alles gefunden hatten, ging es zurück zum Vereinsgelände und es ging weiter mit BH-, IPO- und RH-Prüfungen. Auch hier litten die Hundeführer und ihre Hunde unter der Hitze. Als wir uns mit einem guten Mittagessen gestärkt hatten, ging es dann ins nahegelegene Freibad. An dieser Stelle noch mal einen Dank an die Stadt Uffenheim die allen Helfern und Teilnehmern der U30 Prüfung freien Eintritt gewährte. Nach einer Abkühlung und ein paar Stunden in der Sonne, begaben wir uns gegen Abend wieder zum Vereinsgelände um mit dem Schutzdienst fortzufahren. Trotz der immer noch anhaltenden Hitze, wurden gute Ergebnisse erzielt. An dieser Stelle vielen Dank an die Schutzdiensthelfer Arne Borowitz und Matthias Anton, die zu allem Übel in ihren Schutzanzügen der Hitze trotzten.
Als die Schutzdienste beendet war, freuten wir uns alle auf einen schönen Festabend mit viel guter Laune und Musik. Hierzu reiste unser Sascha Wittmann mit seinem kompletten Equipment an und wurde auch von allen Hobbysängern und Sängerinnen fleißig unterstützt. Nachts gegen 4:30 Uhr stellten wir allerdings fest, der Abend sollte nicht so gut enden wie er begonnen hatte. Ein Unwetter zog über Uffenheim auf, starker Sturm und ein starkes Gewitter. Nachdem die schon Schlafenden schnell wieder aufgeweckt wurden und es auch noch zu regnen begann, ging die Hektik los und wir bauten in Windeseile alle instabilen Zelte und Pavillons ab, retteten unseren Jugendwart und flüchteten ins Vereinsheim. Als nun alle Matratzen, Feldbetten und Isomatten ins Vereinsheim gepuzzelt waren, fanden dann auch noch die Letzten einen Platz auf den Sitzbänken und wir konnten doch noch einige wenige Stunden schlafen.

Sonntag, der letzte Prüfungstag, begann wieder sehr früh am Morgen mit den Fährten. Darauf folgten dann die letzten Unterordnungen und Schutzdienste.
Schließlich kam es zur Siegerehrung, an der alle Jugendlichen mit ihren Hunden beim Einmarsch ein tolles Bild abgaben. Auch hier war unsere tapfere Fotografin Heidi Hoffmann am Start, die das komplette Wochenende von Anfang bis Ende in Bildern festhielt.

Rundum war es eine sehr schöne und gut organisierte Veranstaltung. Hierfür möchten wir uns herzlich bei Silke Schmitt und Kristina Anton und natürlich bei der kompletten OG Uffenheim und allen Helfern bedanken. Ein großer Dank geht ebenfalls an alle jugendlichen Hundeführer, die durch ihr faires Vorführen und vor allem durch ihren Zusammenhalt zum Gelingen beigetragen haben.

Wir freuen uns bereits jetzt schon auf die U30 Prüfung 2014 in der OG Amberg 58!
Louisa Kraft